Fleisch- und Wurstwaren

Herkunft der Tiere

Unsere Pferde stammen aus dem Südwesten Deutschlands. Es sind Freizeit- und Zuchttiere wie sie überall auf den Weiden zu sehen sind. Abgegeben werden diese Tiere wenn sie für die Zucht oder das Freizeitreiten nicht mehr einsetzbar sind. Die Besitzer bringen diese Tiere oft selbst, um sich von dem artgerechten Umgang zu überzeugen.

Unsere Jungtiere kommen direkt von den Züchtern aus nächster Umgebung und aus Bayern. Dies sind die männlichen Tiere, welche im Gebrauchspferdemarkt keinen Platz finden.

Unsere Schweine kommen aus Alsenbrück-Langmeil bei Winnweiler vom Hofgut Franck. Familie Franck beliefert uns schon seit den siebziger Jahren mit Schweinen aus der eigenen Zucht. Diese Tiere werden ganz normal gefüttert und haben ausreichend Platz.


Produkte

Zu unseren Spezialitäten gehören Frikadellen, Würstchen, Fleischkäse und Fleischwurst in verschiedenen Variationen. Selbstverständlich bekommen Sie auch Hausmacher Leber-, Blutwürste und Schwartenmagen sowie Schinken und Salami.

... alles aus eigener Herstellung

Unser Frischfleischangebot reicht vom Pferdefleisch als Braten, Gulasch, Rouladen und Steaks etc. ganzjährig Fohlenfleisch als Steaks, Gulasch, Schnitzel, Braten und Rollbraten Schweinefleisch vom Filet über Rücken bis Schnitzel, Braten und Haxen.

Zur Grillzeit erhalten Sie auch ein vielfältiges Grillsortiment. Dies reicht über eingelegte Steaks, bunte Spieße bis zu marinierten Frikadellen.


Ernährung

Wir ließen in einem unabhängigen Labor Pferdefleisch auf seinen Fett und Eiweißgehalt untersuchen. Daraus ergab sich, dass Pferdefleisch mit 23 g Eiweiß und 2,5 g Fett vor Geflügelfleisch mit 21,5 g Eiweiß und 3,5 g Fett liegt. Danach kommen Rind- und Schweinefleisch. Somit enthält Pferdefleisch die wenigsten Kalorien unter den angebotenen Fleischsorten und eignet sich hervorragend für eine gesunde Ernährung.

Zu einer ausgewogenen Ernährung gehört Fleisch genauso wie Obst und Gemüse. Fleisch enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe, so kann das Vitamin B12 nur durch den Genuss von Fleisch aufgenommen werden. Vegetarier sollten dieses Vitamin künstlich zu sich nehmen. Um bei einer veganen Ernährung ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt zu sein, sollte diese nicht ohne ärztliche Aufsicht erfolgen. So kann eine Unterversorgung schnell erkannt werden.